Vermutlicher Anschlag auf Großplakat auch in Cottbus

Am 24. April 2014 wurde auch in Cottbus vermutlich ein Anschlag auf ein neu aufgestelltes Großplakat in der Innenstadt ausgeführt.
Das Großplakat war umgelegt worden.
Sturmfolgen schließe ich definitiv aus, da die sich in unmittelbarer Nähe befindenden Großplakate sämtlicher Altparteien unberührt geblieben waren.
Beeindruckt war ich vom Telefonat mit der „110“ daraufhin, um Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten.
Freundlichkeit, Sachlichkeit und bemerkenswertes Interesse des Diensthabenden an Details zeichneten dieses Gespräch aus.
Ein Streifenwagen war zeitnah vor Ort um die Anzeige aufzunehmen.
Dennoch: Wo soll das alles noch hinführen fragt man sich manchmal, da wir doch DEMOKRATIE nicht nur als Plakat haben sollen.

Hier ist jetzt der Staat gefragt mit mehr statt weniger Polizei-Präsens in unseren Städten und Gemeinden, am Tag und nachts.

Viele Grüße
für einen noch erfolgreicheren Wahlkampf

Klaus Groß
1.Stv.KV AfD Cottbus