AfD PM: „Dafür stehen wir“

Pressemitteilung

 

11. September 2014

 

AfD – Dafür stehen wir: Die AfD bietet eine gesellschaftspolitische Alternative zur Politik der etablierten Parteien

Die AfD sieht sich als die gesellschaftspolitische Alternative zur Politik der etablierten Parteien. Denn diese haben mit ihrer Entscheidung für die Eurorettung um jeden Preis den bisherigen gesellschaftspolitischen Konsens für eine bürgernahe, subsidiäre Politik aufgekündigt. Statt dessen haben sie die Weichen für eine zunehmende Zentralisierung und staatliche Steuerung von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik durch Brüssel gestellt – und damit für eine Politik, die sich immer mehr einer demokratischen Kontrolle durch Parlamente und Bürger entzieht.

Die AfD will mit ihrem Landtagswahlprogramm „Bodenständig und frei leben“ zu einem gesellschaftspolitischen Kurswechsel in unserem Land beitragen.

Wir wollen
Staat und Gesellschaft dezentral, subsidiär und bürgernah gestalten und so den Globalisierungs- und Zentralisierungswahn stoppen indem wir

kleine und mittelständische Unternehmen fördern, um Arbeitsplätze in der Region zu schaffen,

lokale Gemeinschaften und deren Zusammenhalt fördern,

Kultur wertschätzen und fördern sowie die kulturelle Identität pflegen.

Wir wollen
die Freiheit und die Bürgerrechte stärken indem wir

die Polizei stärken und ihre Präsenz vor Ort erhöhen, weil Sicherheit im öffentlichen Raum die Bedingung für freie Entfaltung der Bürger ist.

die Arbeit der Justiz wirkungsvoller machen,

den Zugang zu den Volksbegehren und Volksentscheide erleichtern und damit den Bürgern mehr politischen Einfluss auf die Landespolitik und politische Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen.

Wir wollen
die Menschen befähigen, ihr Leben in Freiheit selbst zu gestalten sowie Politik besser zu verstehen und aktiver mitzugestalten indem wir

Bildungshunger wecken und eine lernende Gesellschaft fördern. Dafür brauchen wir ein besseres, dreigliedriges Schulsystem, das den Fähigkeiten und der Motivation der Schüler entspricht: Eine stark berufs- und praxisorientierte Schulform für Hauptschüler, Realschulen für einen mittleren Bildungsabschluss und den Weg zum Fachabitur sowie Gymnasien.

die Familien stärken durch eine Willkommenskultur für Kinder und die gesellschaftliche Anerkennung insbesondere auch kinderreicher Familien. Die Abschaffung von Kitagebühren für Kinder im Alter von 1-6 Jahren sowie der Ausbau haushaltsnaher Dienstleistungen sind wichtige Bausteine.

Wir wollen Brandenburg attraktiv gestalten, damit Menschen hier gerne leben, arbeiten und investieren – damit sie herziehen statt wegziehen.

 

Kontakt für die Presse:
Detlev Frye
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
AfD Landesverband Brandenburg
Mobil (0172) 47 55 159
E-Mail: detlev.frye@afd-brandenburg.de