A. Gauland zu den Vorwürfen im SPIEGEL:

Zu den Berichten im heutigen Spiegel, die Brandenburger AfD-Fraktion wolle vier Abgeordnete dazu bewegen, ihre Mandate nicht anzunehmen, erklärt der Landes- und Fraktionsvorsitzende Dr. Alexander Gauland: „Die Vorwürfe sind alle frei erfunden! Herr Jung ist sogar mein Stellvertreter in der Fraktion und ich arbeite mit allen vier angesprochenen Abgeordneten seit meiner Wahl zum Landesvorsitzenden vertrauensvoll im Vorstand zusammen. Es gibt keinerlei Bestrebungen, Abgeordnete dazu zu bewegen, Ihre Mandate nicht anzunehmen. Wir machen doch nicht engagierten Wahlkampf, um hinterher Abgeordnete von uns aus dem Landtag zu ekeln.“

Die Lebensläufe der Abgeordneten sind seit Mai 2014 auf dieser Internetseite veröffentlicht und stehen auch heute noch zur Einsicht zur Verfügung.