AfD Brandenburg ruft zur Unterstützung der Großdemo „Stoppt TTIP/ Ceta“ am 10. Oktober 2015 in Berlin auf

I. Der Landesvorstand der Alternative für Deutschland Brandenburg ruft die Mitglieder der AfD und die Bürger Brandenburgs auf, das Anliegen der bundesweiten Großdemo „Stoppt TTIP / Ceta“ (http://www.ttip-demo.de/home/ ) am 10.Oktober 2015 um 12 Uhr in Berlin, Hauptbahnhof, zu unterstützen und daran teilzunehmen.

Im Herbst 2015 geht die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln. Es ist höchste Zeit, den Protest der Bürger gegen die Abkommen auf die Straße zu tragen!

Die AfD- Brandenburg hatte bereits auf Ihrem Parteitag im April 2015 in Pritzwalk beschlossen:

Der Landesverband Brandenburg lehnt die Freihandelsabkommen CETA und TTIP in der bislang zugänglich gemachten Form ab.
Der Landesparteitag fordert den Landesvorstand auf, diese Position bei den Beratungen für das neue Programm in der Bundesprogrammkommission zu vertreten.

II. Das hinter der Demonstration stehende Netzwerk aus Gewerkschaften, kirchliche Gruppen, Umweltverbände und Parteien http://ttip-demo.de/home/netzwerk/ will mit dieser Großdemonstration möglichst viele Bürger gegen TTIP /CETA mobilisieren. Das ist eine singuläre Chance, dieses für unsere Demokratie und für unseren Rechtsstaat gefährliche Projekt politisch unmöglich zu machen. Deswegen sollten wir die Demonstration nach Kräften unterstützen.
Hier der Beschluss des AfD- Landesparteitages:

Antrag TTIP FB

 

Hier zu den anschaulichen Erläuterungen und Anmerkungen zu TTIP unseres Mitgliedes Rainer Schnell:

TTIP – Risiken für die Bürger (30.9.2015)