Kreisgebietsreform: AfD-Fraktion im Kreistag Havelland setzt sich durch

In der letzten Kreistagssitzung am 22.2.2016 setzte sich die AfD-Fraktion mit ihrer Forderung durch, die geplante Kreisgebietsreform der Landesregierung abzulehnen.
Kai Gersch, Fraktionsvorsitzender im Kreistag Havelland, erklärt dazu: „Der scheidende Landrat hat Wort gehalten, auf die im Sommer des letzten Jahres aufgestellte Forderung, das Havelland weiterhin als eigenständigen Landkreis zu erhalten, zu antworten. Und die Antragsvorlage von Burkhard Schröder stellt uns zufrieden.“
Hintergrund ist ein Antrag der AfD-Fraktion vom Juli 2015, der von der AfD aufgrund einer Zusage des Landrates, eine eigene Stellungnahme zur geplanten Kreisgebietsreform zu liefern, zurückgezogen worden war. „Landrat Schröder hat uns in allen Kritikpunkten bestätigt, ja sogar übertroffen. Die Zählgemeinschaft ist uns in unserer Ansicht mehrheitlich gefolgt. Ich freue mich darüber, dass Argumente in der lokalen Politik durchaus verfangen,“ so Gersch weiter.