Birgit Bessin: „Landrätin Wehlan verweigert bislang Unterzeichnung von Aufruf für Demokratie und Toleranz!“

Die Landrätin des Landkreises Teltow-Fläming, Kornelia Wehlan (Linke), verweigert bislang die Unterzeichnung eines Aufrufs für Demokratie und Toleranz. Bereits vor Wochen hatte sich die stellvertretende AfD-Landesvorsitzende Birgit Bessin mit dem von ihr verfassten Aufruf an die Landrätin gewandt und an sie appelliert, ihn zu unterzeichnen. Unmittelbarer Anlass waren das Anzünden von zwei AfD-Großplakaten in Luckenwalde – aber auch das insgesamt unerträgliche Maß an Einschüchterungen, Drohungen und kriminellen Akten im Wahlkampf. Etwa zwei Wochen nach Bessins Appell lässt jedoch die Unterschrift von Wehlan noch immer auf sich warten.

Dazu die stellvertretende AfD-Landesvorsitzende Birgit Bessin:

„Es ist bestürzend, dass eine Landrätin sich nicht dazu durchringen kann, einen Aufruf zu unterzeichnen, der nur demokratische und rechtsstaatliche Selbstverständlichkeiten enthält. Einen solchen Aufruf aus offenbar rein parteitaktischen Gründen nicht zu unterzeichnen, bedeutet die Unterordnung demokratischer Grundwerte unter parteipolitisches Kalkül. Das ist äußerst verwerflich und sorgt bei den Menschen in Brandenburg mit Sicherheit für Unverständnis. Wehlan sollte sich daher jetzt mit der Unterzeichnung beeilen, denn nach dem Wahlsonntag wird ein Aufruf zur Toleranz im Wahlkampf herzlich wenig nützen.“

Der Aufruf:
https://afd-brandenburg.de/wp-content/uploads/2019/08/Offener-Brief-an-Landrätin-Wehlan.pdf