Der Vorsitzende der AfD Brandenburg, Andreas Kalbitz, nach der ersten Prognose zur Landtagswahl Thüringen:

„Zum dritten Mal in diesem Jahr hat die AfD heute in Ostdeutschland ein unbestreitbar starkes Wahlergebnis eingefahren. Ich gratuliere meinem Parteifreund Björn Höcke und dem gesamten Landesverband Thüringen zu hervorragenden knapp 24 Prozent. Das zeigt ganz deutlich: Die Menschen auch in Thüringen wünschen sich nun endlich die Vollendung der Wende. Ich gebe mich allerdings keiner Illusion hin: Auch in Erfurt wird die Koalition der Wahlverlierer der Altparteien alles tun, um eine Regierungsbeteiligung der AfD zu verhindern. Als einzige, starke und bürgerliche Opposition und reale Volkspartei wird es der AfD-Thüringen trotzdem gelingen, um ein Vielfaches stärker als bisher im Sinne der Bürger im Landtag zu wirken.“