04.05.2014 Landesparteitag der AfD Brandenburg

Pressemitteilung

04. Mai 2014

 

 

Der Landesverband Brandenburg der Alternative für Deutschland hat Dr. Alexander Gauland zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gewählt und das Landtagswahlprogramm beschlossen.

Der Landesverband Brandenburg der Alternative für Deutschland hat heute, Sonntag, den 4.Mai 2014, auf Schloss Diedersdorf die Listenkandidaten für die Landtagswahlen im September 2014 gewählt: Spitzenkandidat wurde der AfD-Landesvorsitzende Dr. Alexander Gauland. Auf die weiteren Listenplätze wählten die Mitglieder der AfD die folgenden Kandidaten:

Platz 2: Dr. Rainer van Raemdonck Platz 3: Franz Wiese
Platz 4: Sven Schröder Platz 5: Birgit Bessin

Darüber hinaus hat die AfD-Brandenburg im Rahmen ihres Landesparteitages das Landtagswahlprogramm beschlossen. Es steht unter dem Titel „Mut zu Brandenburg – bodenständig und frei leben!“ Die AfD-Brandenburg setzt sich darin für einen gesellschaftspolitischen Kurswechsel ein, der anstelle von immer mehr Zentralisierung und Globalisierung politischer Entscheidungen auf eine Stärkung der Bürgergesellschaft und der lokalen Gemeinschaften setzt.

Die AfD will sich in Brandenburg für eine Stärkung der Familie und eine kinderfreundliche Gesellschaft einsetzen.

Bildungspolitisch spricht sie sich für ein dreigliedriges Schulsystem und ein flächendeckendes Angebot einer stark berufs- und praxisorientierten Schulform aus. Sie möchte in Brandenburg eine ausgeprägte Lern- und Bildungskultur etablieren, die –eingedenk der unterschiedlichen Begabungen und Motivationen – allen Menschen zugute kommen soll.

Dringenden Handlungsbedarf sieht die AfD im Bereich der öffentlichen Sicherheit. Die Polizeireform der Landesregierung sei verfehlt und habe zu einem Rückzug der Polizei aus der Fläche geführt. Dadurch sei gerade im ländlichen Raum ein Sicherheitsvakuum entstanden. Die AfD will daher die Polizeipräsenz in der Fläche wieder herstellen und mehr Polizeibeamte für die polizeiliche Arbeit einsetzen.

Arbeit und Kaufkraft will die AfD insbesondere durch eine mittelstandsfreundliche Politik schaffen.

Das vollständige Landtags-Wahlprogramm finden Sie in Kürze zum Herunterladen auf unserer Internetseite www.afd-brandenburg.de. Informationen zu den Kandidaten finden Sie unter dem Menüpunkt Partei => Wahlen2014.

Die Landesversammlung wird am kommenden Sonntag, den 11.05.2014 ab 09:00 Uhr in der Stadthalle Bernau u.a. mit der Wahl der Listenplätze 6-20 fortgesetzt.

 

Kontakt für die Presse:
Detlev Frye

Presse und Öffentlichkeitsarbeit – AfD Landesverband Brandenburg

Mobil (0172) 47 55 159 – E-Mail: detlev.frye@afd-brandenburg.de