Ein tolles Ergebnis!

Pressemitteilung

26. Mai 2014

 

Landesverband Brandenburg der AfD sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Europa- und Kommunalwahl. Kommunale Kandidaten konnten sich innerhalb kürzester Zeit etablieren und das Vertrauen der Bürger gewinnen.

Der Brandenburger Landesverband der Alternative für Deutschland ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Wahlen am gestrigen Sonntag. Das sensationelle bundesweite Ergebnis von 7 % zu den Europawahlen konnte im Land Brandenburg noch deutlich übertroffen werden. In Brandenburg stimmten 8,5 % der Wähler für die AfD. Die AfD ist damit bei der Europawahl nach SPD, CDU und „Die Linke“ die viertstärkste Partei im Land.

Das landesweit höchste Ergebnis zur Europawahl konnte die AfD in der Stadt Frankfurt (Oder) verbuchen. Hier machten 12,8 % der Wähler ihr Kreuz bei der AfD.

Ähnlich hoch war die Zustimmung der Frankfurter Wähler zur AfD bei den Kommunalwahlen: Für die Stadtverordnetenversammlung erhielt die AfD in der Oderstadt 11,6 % der Stimmen. Sie wird mit 5 Abgeordneten in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung vertreten sein. In den anderen kreisfreien Städten Cottbus, Brandenburg/H. und Potsdam stellt die AfD jeweils drei Stadtverordnete. In allen Kreisen, in denen die AfD zur Kommunalwahl angetreten ist, war sie erfolgreich und ist in den Kreistagen nun mit Abgeordneten vertreten.

Insgesamt erzielt die Brandenburger AfD bei den Kommunalwahlen aus dem Stand 3,9 %.

Dies ist ein deutlicher Vertrauensbeweis seitens der Wähler. Denn viele unserer Kandidaten für die Kreistage und Stadtverordnetenversammlungen sind Politikneulinge, die nach der Gründung ihrer Kreisverbände nur wenig Zeit hatten, sich und ihre Kreiswahlprogramme bei den Wählern vorzustellen.

Der Landesvorsitzende der Brandenburger AfD Dr. Alexander Gauland: „Wir bedanken uns herzlich für Ihre Stimmen! Ihr Vertrauen bedeutet für uns Verantwortung in Europa. Darauf bauen wir! In Brandenburg und in Deutschland.“

Die Brandenburger AfD stellt sich in diesem Jahr erneut dem Wählervotum: Am 14. September tritt die Alternative für Deutschland bei der Wahl zum nächsten Brandenburger Landtag an.

Kontakt für die Presse:
Detlev Frye

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

AfD Landesverband Brandenburg

Mobil (0172) 47 55 159

E-Mail: detlev.frye@afd-brandenburg.de