Andreas Kalbitz: „AfD-Brandenburg mit neuem Vorstand gestärkt im Superwahljahr 2019“

Andreas Kalbitz: „AfD-Brandenburg mit neuem Vorstand gestärkt im Superwahljahr 2019“

Der Landesverband Brandenburg der Alternative für Deutschland hat bei seinem dreitägigen Landesparteitag im havelländischen Falkensee heute einen neuen Landesvorstand gewählt.

Zum Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder mit überwältigender Mehrheit erneut den bisherigen Landesvorsitzenden Andreas Kalbitz, auch seine Stellvertreter Birgit Bessin und Daniel Freiherr von Lützow wurden mit deutlichen Mehrheiten wiedergewählt. Wiedergewählt wurden auch der bisherige Schatzmeister Stefan Edler und Schriftführerin Kerstin Schotte.

Darüber hinaus gehören dem neuen Landesvorstand nun an:

Stellv. Schatzmeister: Oliver Carlov
Stellv. Schriftführer: Michael Pfahler

Beisitzer: Lena Duggen
Beisitzer: Dennis Hohloch
Beisitzer: Steffen Kotré
Beisitzer: Roman Reusch
Beisitzer: Andreas Galau
Beisitzer: Wilko Möller

Der Landesvorsitzende Andreas Kalbitz erklärte im Anschluss an die Wahl:

„Ich bedanke mich bei den Mitgliedern unseres Landesverbandes für das große Vertrauen, das sie uns erneut entgegengebracht haben. Die Mitglieder haben durch ihr Votum zum Ausdruck gebracht, dass der engagierte Weg, den der bisherige Landesvorstand gegangen ist, genau der richtige ist. Wir nehmen die Mitglieder mit, wir bieten Unterstützung, wir fördern und wir schulen. So haben wir es geschafft, in den Umfragen jetzt mit über 20% bestens dazustehen und wir treten bei den bevorstehenden Kommunalwahlen mit über 700 aussichtsreichen Kandidaten an. Diesen Erfolgskurs kann die AfD Brandenburg mit dem bewährten Vorstand und ergänzt durch neue Vorstandsmitglieder gestärkt fortsetzen. Ich bin fest überzeugt, dass durch die nun gegebene Kontinuität der Wahlkampf zur Landtagswahl mit unveränderter Kraft weitergehen wird. Wir werden am 1. September belohnt werden mit einem beachtlichen Wahlergebnis für unsere AfD-Brandenburg.“