Dr. Gauland zum Mitgliederrundschreiben von Frauke Petry

Liebe Mitglieder, Förderer und Interessenten,

zum Mitgliederrundschreiben von Frauke Petry erklärt unser Landesvorsitzender Dr. Alexander Gauland folgendes:

„Frauke Petry war laut einem mehrheitlich gefassten Beschluss des Bundesvorstands dazu beauftragt und berechtigt, ein Mitgliederrundschreiben zur Causa Höcke in unser aller Namen zu verfassen. Das hat sie getan und damit den Auftrag des Vorstandes erfüllt. Allerdings sollte es sich um ein Informationsschreiben handeln. Der von Frauke Petry unter Assistenz weiterer Vorstandsmitglieder verfasste Mitgliederrundbrief geht weit über die bloße Information hinaus und enthält Wertungen, hinter denen ich nicht stehen kann.“