LINKE will neue Hymne, weil “Ostdeutsche nicht mitsingen”

Der Linke Ramelow aus Thüringen will eine neue Nationalhymne, weil die Ostdeutschen angeblich nicht mitsingen.

Andreas Kalbitz: “Dass bei den Veranstaltungen, zu denen Ramelow geht, niemand die Deutsche Nationalhymne singt, verwundert mich nur wenig. Sind es doch Mitglieder seiner Partei, die sich auf Demonstrationen gerne hinter Bannern mit der Aufschrift “Deutschland, du mieses Stück Scheiße” verstecken. Die dunkelroten Deutschlandabschaffer leben zum großen Teil noch in ihrer eigenen Welt, in der die SED die Meinung diktierte und die Stasi die verfolgte, die eine eigene hatten. Wir singen die dritte Strophe des Liedes der Deutschen. Für Einigkeit, für Recht und – vor allem – für die Freiheit. Ramelow soll sich gerne eine Veranstaltung der AfD-Brandenburg in den sozialen Medien anschauen. Bei uns singen alle mit. ”